You are here

Münchener Kammerorchester

Dass ein Preis für junge Musikkritiker nach Reinhard Schulz benannt wird, liegt nur zu nahe. Wie wenige Zeitgenossen war Schulz in der Lage, musikalisches Erleben in Sprache zu übersetzen – wer seine Kritiken und Schriften liest oder seine Rundfunksendungen nachhört, begegnet nicht nur einem scharfen, mit größter Redlichkeit und Kenntnis begründeten Urteil, sondern auch einer poetischen Sprache, die viele seiner Kritiken weit über das Niveau des heutigen Tagesjournalismus erhebt. Für Komponisten und Interpreten war Reinhard Schulz ein wichtiges Gegenüber, auch eine weithin hoch geschätzte kritische Instanz, dem Publikum bereitete er den Weg zu einem intellektuellen wie emotionalen Verstehen klassischer Musik.

Das Münchener Kammerorchester möchte mit seinem Engagement für den „Reinhard-Schulz-Kritikerpreis“ dazu beitragen, dass dieser Anspruch an Musikkritik weitergetragen wird. Die Preisträger sollen die Möglichkeit erhalten, Beiträge für Programmhefte und Publikationen des MKO zu verfassen oder Konzerteinführungen – auch im Austausch mit den Musikern – zu gestalten.