You are here

Positionen. Texte zur aktuellen Musik

Seit vielen Jahren finden Studierende, Absolventen und angehende Musikjournalisten in der Zeitschrift Positionen ein offenes Forum zur – oft erstmaligen – Veröffentlichung eigener Texte. Veröffentlichung aber heißt redaktionelle Betreuung, also kritische inhaltliche und sprachliche Besprechung ihrer Texte – quasi Schreibwerkstatt im Einzelunterricht. In den letzten Jahren hat sich diese sporadische Zusammenarbeit mit jungen Autoren auf Wunsch von Studierenden der Humboldt-Universität Berlin zu jeweils halbjährlichen Praktika ausgedehnt. Dadurch konnte der Tätigkeits-Radius erheblich erweitert werden. Die Praktikanten erhalten Einblick in die alltägliche Zeitungsarbeit wie auch in den abwechslungsreichen Beruf des Musikjournalismus, vom korrekten Verfassen von Anschreiben, über Autoren-Planung, Anzeigen-Akquise, Korrekturlesen, Redigieren, redaktionelle Betreuung von Texten, Besuch von Pressekonferenzen, Konzerten und Festivals, Führen von Interviews, Schreiben von extra beauftragten Texten u. a. m. Gleichsam nebenbei lernen sie die neue Musik „von unten“, ihrer Organisationsstruktur her kennen, können Kontakte zu Komponisten, Veranstaltern, Ensembles, Verlagen etc. knüpfen. Veröffentlichungen wie auch solcherart von Praktika steht auch dem Preisträger/der Preisträgerin des Reinhard-Schulz-Preises offen.